Mentale Vorbereitung auf Wettkämpfe: Wie du dein Potenzial stärker nutzen kannst
j

Verfasser Ben Göller

15. Mai 2021

Mentale Vorbereitung auf Wettkämpfe: Wie du dein Potenzial stärker nutzen kannst
j

Verfasser Ben Göller

15. Mai 2021

Jede:r Sportler:in weiß, dass im Wettkampf alles möglich ist und Kleinigkeiten manchmal entscheidend sind. Eine mentale Vorbereitung auf den sportlichen Wettkampf reduziert auftretenden Druck, Angst und Stress und ermöglicht zudem Höchstleistungen.

 

Jede:r Sportler:in kann sich auf kritische Situationen im Wettkampf vorbereiten, die Sportpsychologie zeigt Dir Möglichkeiten wie..

 

Egal in welcher Sportart sich ein:e Athlet:in behaupten muss, fast immer geht es in den Wettkämpfen um alles! Gewinnt der:die Sportler:in, ist die Freude groß und womöglich auch der mitschwingende Ruhm. Verlieren fühlt sich anders an. Vor und während eines Wettkampfes können unverhoffte und unerwartete Ereignisse auftreten. Ich erinnere mich an ein besonderes Ereignis meiner Sportlerlaufbahn in dem ich hilflos der kritischen Wettkampfsituation unterlegen war. Ausgerechnet im Final-Rückspiel um die Deutsche Meisterschaft in der A-Jugend. Aus meinen sportlichen Erfahrungen und mit dem Wissen als Sportpsychologe weiß ich heute, wie wichtig eine gute und richtige Vorbereitung auf Wettkämpfe ist.

Mentale Vorbereitung auf Wettkämpfe: Wie genau kann die Vorbereitung aussehen?

Schaubild: Mentale Vorbereitung Wettkampf

 

Individuelle Vorbereitung mit Unterstützung eines:r Sportpsychologen:in

 

Zur mentalen Vorbereitung gehört ein bewusst werden der Situation, auf die ich treffen werde.
Im Sport ist es klar, dass den Wettkampf nur der:die Sportler:in selbst bestreiten kann. Darin steckt meist ja auch der Reiz des Sporttreibens.
Um sich nun bestmöglichst auf das Ereignis vorzubereiten gilt es, die möglichen kritischen Situationen, die im  Wettkampf auftreten können vorab mental durch zu spielen. Individuelle Empfindungen und Sichtweisen sind hier besonders wichtig.
Der:die Sportpsychologe:in hilft dem:r Athlet:in durch gezielte Fragestellungen dabei, sich in die Situation zu versetzen und ein mentales Drehbuch zu entwerfen.

Worst-Case-Situation vs. Best-Case-Situation

Der:die Athlet:in berichtet, was an einem „schlechten“ Wettkampftag alles nicht funktioniert und warum nichts so läuft, wie sie:er es sich vorstellt (Worst-Case-Option). Dann versetzt der:die Spieler:in sich in die Lage, eines perfekten Wettkampftages und schildert den genauen Ablauf des Tages (Best-Case-Option). Beide Szenarien werden gegenübergestellt und der:die Athlet:in entwickelt mit Hilfe des:r Sportpsychologen:in individuell passende Lösungswege, um aus einer Worst-Case-Situation eine Best-Case-Situation herzustellen. Die Methode lässt sich noch erweitern, dazu dann gerne mehr in einem persönlichen Gespräch.

Selbstgespäch - mentale Vorbereitung- Wettkampf

Kontrolle als Mittel zur Selbstregulation

Die mentale Vorbereitung unterstützt den:die Athlet:in darin ein positives Gefühl der (Selbst-)Sicherheit zu erlangen. Das Gefühl entsteht dadurch, dass der:die Athlet:in in der Lage ist, die Situation zu kontrollieren und mit eigenen Mitteln zu lösen. Dieses Kontrollgefühl ist im Sport sehr wichtig und in kritischen Situationen entscheidend, um gelassen und selbstsicher zu agieren. Um die Lösungen im Wettkampf anwenden zu können, benötigt der:die Sportler:in die Methode der Selbstgesprächsregulation. Die Selbstgesprächsregulation ist stark individuell, da jede:r Athlet:in andere Signale und Wörter benötigt, um sich zu fokussieren und gut zu fühlen (Stoll, Pfeffer & Alfermann, 2010; Mayer & Hermann, 2011).

Welche Sätze haben dich in einem Wettkampf bereits beflügelt und dich stärker werden lassen?

Kenne alle Facetten deiner Persönlichkeit als mentale Vorbereitung für den Wettkampf

Um in kritischen Situationen selbstsicher und gelassen bleiben zu können, ist es wichtig seine Stärken und Schwächen gut zu kennen. Wenn du weißt, was dich innerlich antreibt, kannst du dein vorliegendes Potenzial besser nutzen und gezielt einsetzen.
Die wertebasierte Persönlichkeitsanalyse von ProfileDynamics® unterstützt dich darin, dich und andere besser zu verstehen. Das Besondere an der Analyse ist, dass du Erkenntnisse erlangst, weshalb eine Situation für dich kritisch und womöglich aufreibend ist.
Melde dich gerne, wenn es für dich spannend ist und du mehr dazu erfahren möchtest.

Es ist okay, sich Unterstützung zu holen, da es im sportlichen Wettkampf immer um alles geht..
oder etwa nicht?

Ich freue mich von Dir zu hören, welche kritischen Situationen du ausgesetzt bist und welche der Möglichkeiten dich weitergebracht haben.

Alles liebe

Mehr Beiträge zum Thema

Mentale Herausforderungen meistern: Tipps aus der mentalen und emotionalen Vorbereitung auf den Transalpin Run

Mentale Herausforderungen meistern: Tipps aus der mentalen und emotionalen Vorbereitung auf den Transalpin Run

Du stehst vor einer großen Herausforderung? Im Gespräch mit Ben Göller Sportpsychologie & Coaching spricht Sandra Blanz zweimalige Transalpin Run Finisherin, Buchautorin von „Yoga für Läufer“ und Yogalehrerin insbesondere für Läufer über ihre Erfahrungen und die mentalen & emotionalen Herausforderungen des Transalpin Runs (2018 & 2021).

mehr lesen